Kellerbrand, Hegeweg

am 02.12.2018 von 15:25 Uhr bis 15:55 Uhr


Die nächste Alarmierung erhielt die FF Blumenthal am 1. Advent um 15:25 Uhr. Bereits nach 6 Minuten waren wir mit 9 Feuerwehrfrauen/ und Männer auf dem Weg nach Bremen Bockhorn. Die Berufsfeuerwehr traf 2 Minuten vor uns ein und hatte gerade die Lage erkundet. Da es sich nur um eine kleine Schadenstelle im Keller handelte, wurden wir umgehend wieder entlassen. Auch bei dieser Alarmierung gab es wieder Probleme, so dass nicht alle die Alarmmeldung bekommen haben.


Eingesetzte Fahrzeuge




Gesamtstärke

15


Bäume bewässern in unserem Ausrückebereich

Über unsere BF-Abschnittsleitung Nord erfuhren wir am 21. Juli, daß Stadtgrün Bremen die Feuerwehr Bremen gebeten hat, sie beim Bewässern der frisch gepflanzten Bäume zu unterstützen, da Stadtgrün bei diesen heißen Temperaturen dieses nicht mehr alleine bewerkstelligen kann.

Uns wurden in unserem Ausrückebereich 13 „Einsatzstellen“ mit diversen Bäumen zugeteilt. Diese 13 Stellen wurden von uns bis zum 16. August mehrmals angefahren und die frischgepflanzten Bäume entsprechend bewässert. Insgesamt kamen wird in dieser Zeit auf 90 Bewässerungseinsätze. An dieser Aktion beteiligten sich sowohl die Einsatzabteilung wie auch die Reserve- und Unterstützungsabteilung aber auch unsere Jugendlichen.

Wir hoffen, daß wir damit Stadtgrün helfen konnten und daß die Bäume die Hitzeperiode gut überstanden haben.


Eingesetzte Fahrzeuge



Rauchwarnmelder, Bürgermeister-Kürten-Straße

am 15.12.2017 von 23:34 Uhr bis 16.12.2017, 00:15 Uhr


Mit diesem Einsatzstichwort wurden wir zu unserem nächsten Einsatz gerufen. Das HLF verließ vollbesetzt das Gerätehaus und erreichte nach 2 Minuten Fahrt die Einsatzstelle, das einsatzbereite LF KatS brauchte die Einsatzstelle nicht mehr anfahren, da nur der Rauchwarnmelder ausgelöst hatte, aber kein Feuer vorhanden war.
Auch die Besatzung des HLF wurde nicht mehr eingesetzt und konnte die Einsatzstelle sofort wieder verlassen.



Eingesetzte Fahrzeuge




Gesamtstärke

14


Rauchwarnmelder mit Personengefährdung, Hegeweg

am 29.11.2017 vom 12:17 Uhr bis 12:35 Uhr


Mit diesem Alarmstichwort wurden wir zu unserem nächsten Einsatz gerufen. Ein Alarm um diese Uhrzeit ist für uns sehr kompliziert, da unsere Schichter entweder bereits auf dem Weg zur Arbeit sind oder noch nicht zurück sind.
Daher kam die Rückmeldung/Entwarnung der Berufsfeuerwehr bevor wir ausrücken konnten und somit war der Einsatz für uns erledigt.


Gesamtstärke

4


BMA, Kreinsloger

am 14.11.2017 von 12:25 Uhr bis 13:00 Uhr


Mit diesem Alarmstichwort wurden wir zu unserem nächsten Einsatz gerufen. Die Adresse ist uns wohl bekannt. Das HLF verließ nach 8 Minuten das Gerätehaus und machte sich auf die kurze Fahrt zur Einsatzstelle. Die bereits eingetroffene Berufsfeuerwehr meldete bei unserem Eintreffen, das kein Feuer feststellbar sei und somit keine weiteren Kräfte erforderlich seien.
So sagten wir noch kurz "Guten Tag" und machten uns dann auf den Heimweg.


Eingesetzte Fahrzeuge





Gesamtstärke

11