Wohnung mit Personengefährdung, Pürschweg

am 21.03.2018 von 01:08 Uhr bis 02:45 Uhr


Mit diesem Alarmstichwort wurden wir zu unserem nächsten Einsatz gerufen. Das HLF verließ nach 7 Minuten das Gerätehaus, das LF KatS folgte 2 Minuten später. Das MTF 2 folgte dann noch mit den restlichen Kameraden.
An der Einsatzstelle war die Berufsfeuerwehr bereits eingetroffen und bereitete den Löschangriff vor. Das HLF stellte noch einen Trupp unter Atemschutz im Innenangriff, dass LF KatS den Rettungstrupp.
Nach kurzer Zeit war das Feuer in der Gewalt und gelöscht. Nachdem die Aufräumarbeiten erledigt waren konnten wir die Einsatzstelle verlassen.



Eingesetzte Fahrzeuge





Gesamtstärke

19

Baum, Blumenthal

am 17.03.2018 von 13:10 Uhr bis 15:15 Uhr


Mit diesem Alarmstichwort wurden wir zu unserem nächsten Einsatz gerufen. Das HLF verließ kurze Zeit später das Gerätehaus, das LF KatS folgte zeitnah und das MTF 2 mit dem Wehrführer machte den Schluß.
An der Einsatzstelle hatte sich ein Baum zur Seite geneigt und in einem anderen Baum, aber auf der anderen Straßenseite, verfangen. Mit Hilfe einer Kettensäge wurde dieses Problem beseitigt und die Reste am Straßenrand abgelegt.

Noch während dieser Arbeiten wurde unser LF KatS zu einem weiteren Einsatz abgezogen. Auf dort drohte ein Baum zu fallen. In Absprache mit der Polizei und dem Besitzer wird dieser Baum vom Besitzer selbst gefällt.


Eingesetzte Fahrzeuge




Gesamtstärke

15


Rauchwarnmelder, Vorberger Straße

am 16.03.2018 von 00:34 Uhr bis 01:10 Uhr


Mit diesem Alarmstichwort wurden wir zu unserem nächsten Einsatz gerufen. Das HLF verließ nach kurzer Zeit das Gerätehaus, kurz darauf folgte das LF KatS.
An der Einsatzstelle war die Berufsfeuerwehr bereits eingetroffen und öffnete die entsprechende Wohnungstür. Da kein Feuer vorhanden war, wurden wir vom Einsatzleiter entlassen und machten uns auf den Heimweg.


Eingesetzte Fahrzeuge






Gesamtstärke

16


Keller auspumpen, Landrat-Christians-Straße

am 12.03.2018 von 16:12 Uhr bis 18:20 Uhr


Mit diesem Alarmstichwort wurden wir zu unserem nächsten Einsatz gerufen. Viele Kameraden schauten wohl ungläubig auf ihren DME, denn es regnete nicht.
Das LF KatS rückte als erstes Fahrzeug aus, da das HLF immer noch auf Feuerwache 5 ein BF-Fahrzeug ersetzen muß.
Gleichzeitig rückte zusammen mit den LF KatS unser TLF mit aus. Das MFT 1 sammelte noch die Nachzügler auf und machte sich dann auch auf zur Einsatzstelle.

An der Einsatzstelle war bereits die Berufsfeuerwehr vor Ort und pumpte in einem Reihenhaus den Keller aus. Wir übernahmen die zweite Hauseinheit. Mit zwei Tauchpumpen versuchten wir dem Wasser Herr zu werden und schafften es nach kurzer Zeit den Wasserzufluß zu stoppen. Nachdem der Keller leergepumpt war, konnten wir die Heimreise antreten.


Eingesetzte Fahrzeuge






Gesamtstärke

16


Gebäude mit Personengefährdung, Rüdelskamp

am 16.03.2018 von 19:39 Uhr bis 20:15 Uhr


Mit diesem Alarmstichwort wurden wir zu unserem nächsten Einsatz gerufen. Das HLF verließ nach 5 Minuten das Gerätehaus, das LF KatS folgte kurz danach.
Die bereits eingetroffene Berufsfeuerwehr löschte ein paar Teile, die an einer Garage gestapelt waren.

Wir wurden nicht gebraucht und konnten nach kurzem Aufenthalt wieder einrücken.



Eingesetzte Fahrzeuge




Gesamtstärke

14