Unklare Feuermeldung mit Personengefährdung, Rönnebecker Straße

am 31. Dezember 2013 von 02:03 Uhr bis 02:45 Uhr

Mit dieser nichtssagenden Alarmmeldung wurden wir Heute unsanft aus dem tiefen Schlaf gerissen. Das HLF verließ nach kurzer Zeit das Gerätehaus, das LF KatS folgte eine Minute später. Während es das HLF noch bis zur Einsatzstelle schaffte, konnte das LF KatS kurz vor der Einsatzstelle umdrehen, da die Berufsfeuerwehr einen Fehlalarm einer Rauchabzugsanlage meldete.

 

Eingesetzte Fahrzeuge

Gesamtstärke

18

Unklare Feuermeldung mit Personengefährdung, Kreinsloger

am 19. Dezember 2013 von 00:14 Uhr bis 00:45 Uhr

Mit dieser Allerweltsmeldung wurden wir zu unserem nächsten Einsatz gerufen. Bereits um 00:18 Uhr verließ das HLF das Gerätehaus, das LF KatS folgte um 00:21 Uhr.

Am Einsatzort eingetroffen stellte die bereits eingetroffenen Berufsfeuerwehr fest, daß der angebliche Feuerschein irgendwie eine Spielung war, und das kein Feuer vorhanden war.

Daraufhin rückten die Einsatzkräfte wieder ein.

 

Eingesetzte Fahrzeuge

 

Gesamtstärke

14

 

Unklare Feuermeldung mit Personengefährdung, Bürgermeister-Kürten-Straße

am 19. Dezember 2013 von 11:21 Uhr bis 12:45 Uhr

Die Alarmmeldung kam uns recht bekannt vor aus der letzten Nacht. Das HLF verließ um 11:28 Uhr das Gerätehaus, das LF KatS wurde zwar auch noch besetzt, brauchte aber nicht mehr ausrücken.

Am Einsatzort brannte Kleinkram, das von der Berufsfeuerwehr rasch gelöscht wurde. Wir stellten zwar noch einen Sicherungstrupp, der aber schon nach kurzer Zeit die Geräte ablegen konnte.

So wurden wir auch schnell vom Einsatzleiter vor Ort entlassen.

 

Eingesetzte Fahrzeuge

 

Gesamtstärke

14

Zimmer mit Personengefährdung, Rönnebecker Strasse

am 11. Dezember 2013 von 16:23 Uhr bis 17:00 Uhr

Mit der Meldung "Zimmer mit Personengefährdung" wurden wir zum nächsten Einsatz geordert.

6 Minuten nach der Meldung rückten das LF KatS, da das HLF im technischen Betrieb war, als erstes Fahzeug zur Rönnebecker Strasse aus. Die Berufsfeuerwehr war bereits vor Ort und erkundete, so dass sich schnell herausstellte, dass es der Klassiker "Essen auf Herd" war.

Bereits 15 Minuten nach Ankunft an der Einsatzstelle rückten wir wieder ein.

Das MTF 1 war noch am Gerätehaus einsatzbereit, brauchte aber nicht mehr ausrücken.

Eingesetzte Fahrzeuge

Gesamtstärke

13

Überschwemmung, Am Werfttor

am 06. Dezember 2013 von 06:11 Uhr bis 10:15 Uhr

Das Orkantief Xaver mit Sturmfluten hatte sich schon länger angekündigt, sodass wir um 06:11 Uhr zur Straße Am Werfttor alarmiert wurden. Durch den hohen Wasserstand der Weser waren elektrische Versorgungsschächte auf dem ehemaligen Vulkan Gelände vollgelaufen. Vor Ort war bereits die Wache 6. Die FF Vegesack, die ebenfalls zu diesem Einsatz alarmiert worden war, traff mit uns zusammen ein.

Es wurden mehrere Pumpen in Stellung gebracht, die das Wasser aus den Versorgungsschächten pumpten. Gegen 9:00 Uhr war der Wasserstand so niedrig, dass das Pumpen eingestellt und der Rückzug angetreten wurde.

 

Eingesetzte Fahrzeuge

Gesamtstärke

17